Eine Forschungsarbeit zeigt die entzündungshemmende Wirkung von MiS auf Zellen und Moleküle

12 April 2021 - Forschung -
Share

ASAcampus ist in Sachen neue Entwicklungen immer ganz vorne mit dabei. Die neueste Forschungsarbeit trägt den Titel “Effect of NIR Laser Therapy by MLS‐MiS Source on Fibroblast Activation by Inflammatory Cytokines in Relation to Wound Healing” Im Rahmen dieser Studie wurde aus zellulärer und molekularer Sicht die entzündungshemmende Wirkung von MiS beobachtet. Dabei handelt es sich um das Gerät von ASA, das die synchronisierte Wirkung der MLS®-Lasertherapie mit der gepulsten Leistung, die typisch für die Hilterapia® ist, vereint.

Die In-vitro-Studie wurde an menschlichen Fibroblasten der Dermis durchgeführt, die zuerst einer Mischung aus entzündlichen Zytokinen (IL‐1β und TNF‐α) ausgesetzt und anschließend einer Behandlung mit MiS unterzogen wurden.

Darauf folgte die Analyse dreier Arten von Proben:

  • die erste betraf menschliche Fibroblasten, die 48 Stunden lang mit IL‐1β und TNF‐α stimuliert und anschließend 3 Laserbehandlungen (einmal täglich an drei aufeinanderfolgenden Tagen) unterzogen wurden;
  • bei der zweiten erfolgte dieselbe Stimulation, jedoch ohne anschließende Laserbehandlung;
  • bei der dritten kam weder die Stimulation noch die Laserbehandlung zur Anwendung.

Die Forscher konnten bei der Analyse der Ergebnisse feststellen, dass die wichtigsten Signalwege der Entzündung durch die Mischung aus Zytokinen verstärkt (oder aktiviert) wurden, während die Behandlung mit MiS das Entzündungsgeschehen auf statistisch signifikante Weise senken und die Basiswerte wiederherstellen konnte. Dies wurde auch bei der Bewertung der VEGF-Niveaus (Faktor, der an der Neovaskularisation des Granulationsgewebes beteiligt ist) festgestellt.

Außerdem ermöglichte diese Forschungsarbeit eine Analyse einiger der wichtigsten Proteine des Cytoskeletts, die nach der Änderung ihrer Organisation infolge der Stimulation mit Zytokinen nach der Behandlung mit MiS wieder zur Grundverteilung zurückgekehrt sind.

Daraus lässt sich also schließen, dass das Gerät von ASA nicht nur eine wichtige entzündungshemmende Wirkung ausübt, sondern auch wirksam in der Kontrolle der Aktivierung von Fibroblasten durch IL‐1β und TNF‐α ist, die vermutlich verantwortlich für die schädliche Wirkung auf die Weiterentwicklung der Entzündung sind und ihr Bestehen begünstigen.
 

Das könnte Sie auch interessieren…

Alle Artikel ansehen

ASA Research Division
Erfolgsfälle - 26/03/2020
Zwischen dem Wachstum von ASA und der wissenschaftlichen Arbeit im biomedizinischen Bereich besteht eine enge Verbindung. Bereits seit seiner Gründung berücksichtigt das Unternehmen die Tatsache,...
myelin thickness with MLS laser MiS
Forschung
L. Micheli, F. Cialdai, A. Pacini, J.J.V. Branca, L. Morbidelli, V. Ciccone, E. Lucarini, C. Ghelardini, M. Monici, L. Di Cesare Mannelli Nature Scientific Reports, 9:9297, 2019
MiS handpieces
Forschung
S. Genah, F. Cialdai, V. Ciccone, E. Sereni, L. Morbidelli, M. Monici Biomedicines 9, 307, 2021 The present study demonstrates that the proposed NIR laser therapy is effective in controlling...
 El.En. tra i Leader Sostenibilità 2021
News - 04/05/2021
In der Liste der 150 Unternehmen, die zu „Führend in Sachen Nachhaltigkeit“ ernannt wurden, befindet sich auch die Unternehmensgruppe El.En., von der ASA seit 2003 ein wichtiger Bestandteil ist.
Presse - 03/05/2021
Etwa 6 von 10 Italienern leiden wöchentlich an Rückenschmerzen, die sie in ihrem Alltag einschränken: Die Lasertherapie (MLS® und Hilterapia®) erwies sich in Kombination mit Haltungsgymnastik als...
Presse - 21/04/2021
Die Tageszeitung aus Vicenza „Il Giornale di Vicenza“ widmete einen beträchtlichen Teil ihres Wirtschaftsabschnitts den bedeutenden von ASA im ersten Trimester 2021 erzielten Ergebnissen.