La Nazione (Tageszeitung): auch ASAcampus fliegt in den Weltraum

20 Mai 2022 - Forschung -
Share

ASAcampus beteiligt sich am Experiment „Suture in Space“, das im Zuge der Minerva-Raumfahrtmission durchgeführt wird.

Der Zweck des Forschungsprojekts - die Untersuchung des Heilungsprozesses von Operationswunden im Weltraum - wird in einem Artikel von „La Nazione“ beschrieben, die auch die Rolle hervorhebt, die das Team der ASA-Forschungsabteilung spielte.

Das könnte Sie auch interessieren…

Alle Artikel ansehen

press - 19/05/2022
Das von der Europäischen Weltraumorganisation im Call ESA-ILSRA2014 mit Unterstützung der italienischen Weltraumorganisation Agenzia Spaziale Italiana (C-ASI N. 2018-14-U.0-Suture in Space)...
ASA Research Division
Erfolgsfälle - 26/03/2020
Zwischen dem Wachstum von ASA und der wissenschaftlichen Arbeit im biomedizinischen Bereich besteht eine enge Verbindung. Bereits seit seiner Gründung berücksichtigt das Unternehmen die Tatsache,...
Presse - 24/01/2023
Die Wirksamkeit bei der Schmerzlinderung, die einzigartigen Eigenschaften auf dem Markt und ihre extreme Sicherheit sind einige der Aspekte von Hilterapia®, die während einer von TGCOM24 realisierten...
Presse - 09/01/2023
Ist es möglich, Wunden im Weltraum zu heilen? Die Antwort darauf liefert das “Suture in Space”-Experiment, bei dem ASAcampus eine führende Rolle gespielt hat.
Presse - 23/12/2022
ASAcampus steht auch bei der zweiten Stufe des Experiments “Suture in Space” in vorderster Linie, das darauf abzielt, die Mechanismen der Gewebereparatur und Wundheilung unter den Bedingungen der...