Osteoporose und Hemiparese: Neue Forschungsergebnisse bestätigen den Nutzen der Hilterapia®

03 Oktober 2023 - Forschung -
Share

Osteoporose gilt als großes Problem der Gesundheit der Bevölkerung, da sie eng mit Frakturen bei Personen über 50 Jahren verbunden ist und potenziell schwerwiegende physische und psychische Folgen sowie ein damit verbundenes erhöhtes Sterberisiko mit sich bringt.

Insbesondere Patienten mit Hemiparese haben ein hohes Risiko, an Osteoporose zu erkranken, und sind anfälliger für ein höheres Risiko für Stürze und Frakturen.

Obwohl die medikamentöse Therapie derzeit den Hauptansatzpunkt für die Behandlung von Osteoporose darstellt, ist es wichtig zu beachten, dass sie insbesondere bei langfristiger Anwendung zu Nebenwirkungen führen kann. Daher suchen wir weiterhin kontinuierlich nach therapeutischen Alternativen, um die klinischen Ergebnisse zu verbessern und den Einsatz von Medikamenten einzuschränken. Körperliche Aktivität und der Einsatz physikalischer Therapien zeigen in diesem Zusammenhang vielversprechende Ergebnisse.

Abo Elyazed und Kollegen untersuchten und verglichen in einer kürzlich im Journal of Orthopaedic Surgery and Research (2023) veröffentlichten randomisierten kontrollierten Studie die Wirkungen der Lasertherapie mit hoher Intensität (HILT) und der Stoßwellentherapie (ESWT) in Kombination mit medikamentöser Therapie und körperlicher Bewegung bei Patienten mit Hemiparese und Osteoporose. 

Die Forschung könnte dazu beitragen, die Rehabilitation dieser Patienten immer effektiver anzugehen.

    Testo a Destra
    Immagine 30%/Testo 60%
    HIRO 3.0 - low back Hilterapia laser treatment

    120 Patienten, 3 Gruppen, 36 Sitzungen

    120 Patienten mit Osteoporose/Osteopenie wurden randomisiert in drei Gruppen eingeteilt: 

    • Gruppe 1: Kontrolle (Medikamente und Bewegung)
    • Gruppe 2: HILT (Medikamente, Bewegung und HILT) 
    • Gruppe 3: ESWT (Medikamente, Bewegung und ESWT)

    Die Behandlungen, Lasertherapie und Stoßwellen, wurden 12 Wochen lang dreimal pro Woche mit insgesamt 36 Sitzungen durchgeführt. Behandelt wurden der Lenden- und Hüftbereich.  
    Für die Lasertherapiesitzungen wurde das ASA-Gerät - Hiro 3 aus der Hilterapia®-Familie verwendet.

    Vorher und nachher: die Ergebnisse

    Vor und nach dem Behandlungszyklus wurde für jeden Patienten Folgendes bewertet:

    • Die Intensität des Schmerzes anhand der visuellen Analogskala (VAS);
    • Das Sturzrisiko anhand von Fragebögen: Allgemeiner Stabilitätsindex und Berg-Balacne-Skala (SFBBS);
    • Lebensqualität anhand von Fragebögen zur Lebensqualität der Europäischen Stiftung für Osteoporose (QUALEFFO-41)

    Die Intergruppenanalysen zeigten signifikante Unterschiede bei allen untersuchten Ergebnissen in allen drei Gruppen.
    Vergleiche nach der Behandlung zeigten signifikante Unterschiede zwischen den drei Gruppen. Insbesondere die HILT- und ESWT-Gruppe zeigten in allen durchgeführten Bewertungen (VAS, General Stability Index, SFBBS und QUALEFFO-41) deutlichere Verbesserungen als die Kontrollgruppe.
    Hinsichtlich des Sturzrisikos (Allgemeiner Stabilitätsindex und SFBBS) und der Lebensqualität (QUALEFFO-41) zeigte sich ein bedeutender Unterschied zugunsten von HILT (Hilterapia®) im Vergleich zu ESWT. HILT und ESWT haben sich bei der Schmerzlinderung als gleichermaßen wirksam erwiesen.

    Welche Zukunftsaussichten?

    Die Ergebnisse dieser Studie sind vielversprechend und zeigen, wie die Ergänzung der Standardtherapie mit Hilterapia® oder ESWT – mit größerer Evidenz zugunsten der Hilterapia® – zu klinisch bedeutenden Verbesserungen bei der Behandlung von Patienten mit Hemiparese und Osteoporose führt.

    Das könnte Sie auch interessieren…

    Alle Artikel ansehen

    Epicondylitis - HIRO TT laser treatment
    blog - 12/09/2023
    Durchgeführte Studie stellt die Ergebnisse einer randomisierten, kontrollierten Studie vor, in der die Wirksamkeit von zwei verschiedenen Lasertherapien bei der Behandlung der lateralen Epicondylitis...
    Hilterapia cervical treatment
    blog - 27/06/2023
    Die Studie umfasste eine Stichprobe von 90 Patienten, bei denen ein zervikaler Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde.
    Research - BMC Veterinary Research
    Forschung
    T.I.A. Elyazed, I.M. Al-Azab, A.A.E.A. El-Hakim, S.M. Elkady, R.M.M. Afifi, H.E. Obaya Journal of Orthopaedic Surgery and Research, Volume 18: 653, 2023 The current study indicates that the combined...
    ASA tema @ ArabHealth 2024
    News - 15/02/2024
    Um eine maximale Sichtbarkeit und eine bessere Kommunikation der Stärken seiner therapeutischen Lösungen zu erreichen, hat das Unternehmen seiner Teilnahme an der Messe (Dubai, 29. Januar - 1....
    Neuropatic pain
    Blog - 05/02/2024
    Die von Dr. Yosifova durchgeführte und im Journal of IMAB veröffentlichte klinische Forschung* unterstreicht die vielversprechende Rolle des M6-Roboterlasers von ASA bei der Linderung neuropathischer...
    ASA @ Medica 2023
    News - 02/12/2023
    Der Anlass, das 40-jährige Bestehen von ASA bestmöglich zu feiern, konnte nur die Medica sein. In der Tat bot die Düsseldorf Messe die Gelegenheit, das erreichte wichtige Ziel mit treuen Kunden und...